Ausflug nach Tripsdrill am 14.09.2019

Gleich am ersten Samstag nach den Ferien und nach der ersten Probe hat die Jugendkapelle ihren diesjährigen Ausflug nach Tripsdrill unternommen. Morgens um 7:45 Uhr traf man sich an der Festhalle. Marco, unser Busfahrer von der Firma Bader aus Grafenberg war pünktlich zur Stelle, so dass man pünktlich um 8 Uhr hätte starten können. Aber es gab noch eine kleine Überraschung. Unsere Musikkameradin Annika, die als Betreuerin hätte mitgehen sollen, wurde von ihren Trauzeuginnen und Freundinnen zum Junggesellinnenabschied entführt. Das war natürlich eine Überraschung für uns Alle. Bei schönstem Wetter kamen wir gegen 9 Uhr in Tripsdrill an, gemeinsam mit vielen anderen Jugendgruppen und Ausflüglern, die die gleiche Idee hatten. Man kam aber trotzdem einigermaßen durch und jeder konnte nach seinem Geschmack die Attraktionen testen. Von den traditionellen Kaffeetassen, Weinfässern und Suppenschüsseln, die sich im Kreis drehen, die Altweibermühle mit ihrer Rutsche, die ja die erste Attraktion vor 90 Jahren in Cleebronn war bis zur Mammut Holzachterbahn und dem Karacho mit den Loopings. Natürlich auch die Wildwasserfahrt in den Fässern und die Wildwasserbahn Badewanne, denn wenn man auch nass wurde, so trocknete man im Sonnenschein doch recht schnell. Jeder hatte seinen Spaß, vor allem auch die Jungs in der Mittagspause, in der es hieß: „Alle auf Armin!“. Unser Vorstand macht das aber gerne mit. Die Zeit verging wieder wie im Flug und um 18 Uhr fuhren wir dann nach Hause. Es hat wieder sehr viel Spaß gemacht. Gerne machen wir das wieder. Die Jugendleitung möchte sich bei den mitgereisten Betreuerinnen und Betreuern bedanken.

Das könnte Dich auch interessieren …