Jugend musiziert

Am Samstag 20. und Sonntag  21. Januar 2018 haben 2 Musiker des Musikvereins Aich und 1 Musiker des Musikvereins Neuenhaus, der gerade bei uns durch die Kooperation innerhalb der Jugendarbeit mit spielt, beim Regionalwettbewerb von Jugend musiziert in Göppingen teilgenommen. Simon Schild hat auf seinem Tenorhorn am Samstag die Stücke Galliarde, Menuetto und Presto und The Entertainer vorgetragen und einen ersten Preis dafür bekommen. Simon ist 11 Jahre alt und ist im vierten Jahr bei uns dabei. Als Zweit- und Drittklässler hat er in der Bläserklasse der Grundschule Aich mit der Blasmusik begonnen. Damals schon parallel auch in der Jugendkapelle und ist seither mit viel Freude bei uns dabei. Amy Munson hat auf Ihrer Posaune ebenfalls einen ersten Preis bekommen. Sie ist 14 Jahre alt und hat folgende Stücke Stücke vortragen: Apres un Reve, 2 Spanish dances, daraus  Lento und Allegro sowie den Chanson d’aout. Amy spielt schon über 3 Jahre Posaune und ist seit September 2017 bei uns in der Jugendkapelle. Da sie und ihre Familie im Sommer aus beruflichen Gründen nach Aich gezogen sind und Amy schon in den USA und Spanien an der Schule Posaunenunterricht hatte und  jeweils in den Schulorchestern gespielt hat, wollte sie gleich wieder in einer Gruppe weiter Musik machen und kam zu uns. Zur Vorbereitung auf Jugend musiziert wurden beide Kinder von Michail Girin von der Musikschule Neckartailfingen vorbereitet und werden von ihm auch unterrichtet. Erik Sachs aus Neuenhaus belegt einen sehr guten 2. Platz auf seinem Saxofon. Erik ist seit September bei uns dabei. Erik wird von Gunnar Merkert, ebenfalls von der Musikschule Neckartailfingen unterrichtet. Wir gratulieren allen 3 Preisträgern zu dem hervorragenden Ergebnis und dem Engagement neben der Schule und der normalen Jugendkapellenarbeit zusätzlich auf den Wettbewerb geübt zu haben. Ihr Drei habt sehr viel Schweiß und Herzblut in die Vorbereitung gesteckt. Wir finden das spitze! Ihr könnt sehr stolz darüber sein. Alles Gute vom Jugendleiterteam und allem Kameradinnen und Kameraden.

Das könnte Dich auch interessieren...

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.