Instrumentenvorstellung an der Grundschule Aich

Am 12.05.2014 haben die Fachlehrer der Musikschule Neckartailfingen und Musiker des Musikvereins Aich Instrumente an der Grundschule in Aich vorgestellt.

Der Grund ist, dass die Bläserklasse in die nächste Runde geht. Die Bläserklasse ist eine Kooperation zwischen Grundschule, Musikschule und Musikverein, unterstützt von der Stadt Aichtal, der wir an dieser Stelle unseren Dank aussprechen möchten. Die Kinder der 1. und 2. Klasse hatten die Möglichkeit die Klarinette, die Querflöte, das Tenorhorn, die Posaune und die Trompete auszuprobieren. Der Spaß war offensichtlich, wenn auch manche sich die Ohren erstmal zuhielten, da sie nicht wussten, was auf sie zukommt. Ein paar Töne hat aber jeder hinbekommen. Die Bläserklasse ist Teil des Musikunterrichts, wer möchte. Die anderen Kinder bekommen den klassischen Musikunterricht. In einer Stunde musizieren die Kinder in Gruppen zu max. 6 Kinder auf je einer Instrumentenart. In der Ensemblestunde kommen dann alle zusammen und musizieren wie in einem Orchester gemeinsam. Es soll natürlich auch zuhause geübt werden. Nach ein paar Monaten bildet dann der Musikverein eine Vorgruppe, in der zusätzlich noch geübt wird. Selbstverständlich finden dann auch Auftritte im Rahmen der Veranstaltungen des Vereins und der Schule statt. Dies ist zusätzliche Motivation und fördert den Gemeinschaftssinn der Kinder. Der Gruppenunterricht ist sozusagen das erste Kennenlernen, ersetzt aber den Einzelunterricht nicht. Man kann aber in 2 Jahren zu günstigen Konditionen ein Instrument erlernen, um dann zu sehen, ob man weitermachen möchte. Die Instrumente werden von der Stadt Aichtal zur Verfügung gestellt.  Der Erfolg der nun zu Ende gehenden Bläserklasse ist sehr gut. Von 20 Kindern machen 12 Kinder im Musikverein Aich weiter. Sie sind schon in die Jugendkapelle integriert und hatten schon einige Auftritte und die nächsten stehen schon an, ganz unter dem Motto „Alle hören Musik, wir machen sie.“

Das könnte Dich auch interessieren …