Bericht: Sommerfest 2012

Alle Jahre wieder: Sonne und Regen beim Sommerfest des MV Aich.

Der Samstag begann in diesem Jahr zum ersten Mal mit einem Kindernachmittag, den die Jugendkapelle mit einigen Betreuern zusammen gestaltete.

Eine Gruppe von gut zwanzig 5- bis 10jährigen verbrachte einige Stunden mit wandern, basteln (Regenmachern) und spielen. Nachdem sich die Kinder nach Ankunft auf dem Festplatz mit einer roten Wurst und einem Getränk gestärkt hatten, durften sie die Jugendkapelle und die Bläserklasse Aich unter Leitung von Katja Sequenzia tatkräftig mit ihren Regenmachern unterstützen. Die Kinder hatten einen riesigen Spaß beim Musizieren und verließen teilweise nur unter großem Protest die Bühne.

Ebenfalls zur musikalischen Unterhaltung trugen die Jugendkapelle und Bläserklasse aus Reichenberg unter der Leitung von Herrn Girin bei. Herr Girin unterrichtet das tiefe Blech an der Musikschule Neckartailfingen und an der Bläserklasse in Aich. So kam dieser Kontakt zustande.

Die Aicher Alphornbläser und DJ Andy sorgten für die passende Stimmung, als bei Einbruch der Dunkelheit der gewaltige Holzhaufen entzündet wurde. Die ungewöhnlich niedrigen Temperaturen dieses Sommerabends zwangen die Besucher, schnell die Nähe und die Wärme des Feuers zu suchen. Beides machte es den Gästen leicht, noch bis in die späten Abendstunden im Freien zu feiern.

Der offizielle Festauftakt erfolgte am Sonntagmorgen durch einen Gottesdienst mit Pfarrerin Dr. Dörte Bester, den der gastgebende MV Aich unter der Leitung von Vizedirigent Horst Schwörer musikalisch umrahmte. Der Kirchturm mit seiner Uhr und seinen Glocken stand im Mittelpunkt der heutigen Predigt, wobei alle Gottesdienstbesucher einen herrlichen Blick auf die Aicher Kirche genießen durften.

Zum anschließenden Frühschoppen unterhielt der Musikverein aus Simmozheim mit flotter Unterhaltungsmusik. Trotz äußerst widriger Wetterbedingungen füllte sich der Festplatz zur Mittagszeit.

Wegen des schlechten Wetters musste unser großer Künstlermarkt in der Festhalle stattfinden. Viel Selbstgenähtes, Gebasteltes, Gedrechseltes, etc. erfreute die zahlreichen Besucher. Vielleicht erlaubt es im nächsten Jahr das Wetter, den Künstermarkt komplett im Freien durchzuführen!

Zur musikalischen Unterhaltung trugen am Nachmittag der Spielmannszug Bonlanden und die Stadtkapelle Leinfelden-Echterdingen bei.

Den Festausklang an diesem regnerischen Sommerabend untermalte traditionell der Musikverein Neuenhaus mit toller Unterhaltungsmusik

Der MV Aich bedankt sich bei allen Festbesuchern, dass sie trotz des Regens den Weg zum Aicher Sommerfest gefunden hatten! Ein Dankeschön auch an die teilnehmenden Kapellen, an die vielen Kuchen- und Tortenspender und  an alle fleißigen Helfer für das Gelingen eines schönen Sommerfests.

Das könnte Dich auch interessieren …