Buntes Treiben auf dem Sommerfest des Musikverein Aich

Der Musikverein feierte am Samstag den 14. und Sonntag den 15. Juli sein alljährliches Sommerfest. Das Wetter meinte es sehr gut mit uns und dem fröhlichen „festen“ unter freiem Himmel stand nichts mehr im Wege. Das bekannte Entenrennen und der bunte Kunsthandwerkermarkt durften natürlich nicht fehlen.

Am Samstagabend um 18 Uhr begann das bunte Treiben. Den Auftakt am Samstagabend machten die kleinen gelben Enten – die jede für sich – Siegessicher die Aich hinunter schwammen. Es versammelten zahlreiche Zuschauer die Ihre kleinen gelben Freunde anfeuerten und Ihnen zujubelten. Bei so manchen Losbesitzern kam somit Rennfieber auf, denn man konnte tolle Preise ergattern. Es ist jedes Jahr ein tolles Ereignis bei dem Jung und Alt mitfieberten. Manch einer konnte stolz seinen Preis nach Hause tragen, den sein kleiner gelber Gefährte Ihm eingefahren hatte. An dieser Stelle möchten wir uns bei allen Sponsoren bedanken, ohne die dies nicht möglich gewesen wäre. Musikalisch umrahmt wurde der Abend von unseren Musikerfreunden aus Aichtal Neuenhaus, die mit flotter Musik und musikalischem Können die Gäste einmalig unterhalten haben. Da zwei von unseren Musikkameraden Ihren Geburtstag auf dem Fest feierten, spielte der Musikverein Neuenhaus natürlich für die beiden den Geburtstagsmarsch. Kulinarische Leckereien wie z.B. das leckere Musikersteak mit Gemüse oder das legendäre Göggele machten den lauen Sommerabend zu etwas ganz besonderem. Der Sonntag begann traditionell mit dem Gottesdienst auf dem Vorplatz der Festhalle in Aich. Er wurde charmant von Pfarrer Sedlak geleitet. Musikalisch begleitet wurde der Gottesdienst wie jedes Jahr von der Stammkapelle des Musikvereins Aich, unter der Leitung von Horst Schwörer.

Ab 11 Uhr startete der bunte Aicher Kunsthandwerkermarkt auf der Streuobstwiese neben der Festhalle. Bei traumhaftem Wetter konnten die kunterbunten Marktstände begutachtet werden. Genähtes, gefilztes, gebackenes, geschmiedetes und Besonderheiten aus Leder blitzten hervor. Es war wieder einmal eine zauberhafte Stimmung. Der Frühschoppen hatte der Musikverein Bernhausen übernommen. Schwungvoll unterhielten Sie das Publikum. Auch an diesem zweiten Festtag zeigte der Musikverein Aich und all seine zahlreichen Helfer ihr kulinarisches Können. Vom Musikersteak, über Pommes und Rote Wurst bis hin zu phantastischen Kuchen und Torten. Für jedermann war das passende dabei.
Am Mittag konnten die Festgäste den wundervollen Klängen der Jugendkapelle lauschen. Sie zauberten dem ganzen Festpublikum ein Lächeln ins Gesicht. Die Jugendlichen meisterten Ihren Auftritt – unter der Leitung von Giuseppe Barbuscia – hervorragend und wurden natürlich mit sehr viel Beifall belohnt! Auch unsere Alphornbläser durften nicht fehlen. Sie verwandelten das Fest in eine traumhafte Bergwelt mit alpenländischen Klängen.
Der Spielmannszug der Freiwilligen Feuerwehr Bonlanden gab dem Abend sein musikalisches Rahmenbild und untermalte die gemütliche Atmosphäre mit tollen Klängen. Sie beendeten das Fest mit einer tollen Zugabe.

Der Musikverein Aich bedankt sich herzlichst bei allen Kuchenbäckern, Köchen, Künstlern, Helfern, dem Entenrennen-Team, den Musikern und vor allem bei den Besuchern, die das Sommerfest mit gestaltet haben und wieder einmal zu etwas ganz besonderem gemacht haben.

(Tamara Schweizer)

Das könnte Dich auch interessieren …