Bericht: 50-jähriges Jubiläum der Jugendkapelle Aich

50 Jahre ununterbrochene Spielfähigkeit ist bei einer Jugendkapelle etwas sehr Besonderes, was zu Recht mit einem tollen Festjahr gefeiert werden darf. Aus diesem Grund stand auch beim diesjährigen Sommerfest die Jugend im Vordergrund und durfte zwei Tage lang feiern und gefeiert werden.

In der Festhallte erzählte eine Bilderchronik mit Diashow während der beiden Festtagen von Ereignissen aus 50 Jahren Jugendkapelle. Viele Besucher fanden sich auf der Fotoausstellung wieder und so mancher erlebte hierbei eine kleine Überraschung!

Der Festauftakt war bereits am Samstagnachmittag. Das Geburtstagskind selbst begrüßte die Gäste mit der Ouvertüre zu Wilhelm Tell unter der Leitung von Katja Sequenzia. Ein bunter Künstlermarkt war zeitaufwändig und liebevoll auf der Wiese neben dem Festplatz aufgebaut worden und lud große und kleine Gäste dazu ein, viel Gemaltes, Genähtes und auf andere Art künstlerisch Gestaltetes zu entdecken. Leider machte Petrus uns wieder einmal einen Strich durch die Rechnung. Ein kleines Gewitter ging in einen heftigen Platzregen über, der schließlich in einen typischen Landregen mündete. Alle flüchteten mit Sack und Pack in die Festhalle, so dass wieder einmal Improvisationstalent und viel gegenseitige Mithilfe nötig waren.

Trotz der widrigen Wetterumstände startete pünktlich um 15.30 Uhr das 9. Aicher Entenrennen! Wieder einmal durfte das lustige Wettrennen der gelben Quietscheenten als voller Erfolg gewertet werden. Viele Entenlosbesitzer freuten sich nach Bekanntgabe der schnellsten Enten über die tollen Preise im Gesamtwert von über 2500 Euro. An dieser Stelle möchten wir uns bei den vielen Sponsoren bedanken, die es ermöglichen, eine stattliche Spende an die Bläserklasse der Grundschule Aich zu übergeben. In den vergangenen Jahren konnten weit über 10.000 Euro an verschiedene Institutionen übergeben werden.

Folgende Gewinne wurden noch nicht abgeholt:

Losnummer Platzierung
15 93
132 84
195 14
198 64
284 46
399 24
442 35
488 85
563 72
595 83
703 67
710 40
831 102
1114 45
1234 37
1304 74
1331 88
1414 80
1549 13
1575 9
1754 112
1758 7
1919 119
1944 27

Die  Preise können am Donnerstag, den 22.07.10, ab 19.30 Uhr im Vereinsraum des Musikverein Aich in der Festhalle abgeholt werden.

Nach den ersten schwungvollen Klängen des Musikvereins Neuenhaus, der von 18 – 20 Uhr auf der Bühne Platz genommen hatte, zeigte sich auch die Sonne wieder zaghaft am Himmel.

In der wohlverdienten Pause unserer Musikkameraden aus Neuenhaus zeigte die Jazzdance Gruppe „Multiple Choice“ aus Bonlanden ihr Können und sorgte für einen Augenschmaus der besonderen Art.

Ab 21.30 Uhr sorgte die Cover-Rockband „threekingseleven“ für gute Stimmung bis spät in die Nacht.

 

Am Sonntag eröffnete bei strahlendem Sonnenschein die Jugendkapelle des Musikvereins Gaisburg das 1. Kreisjugendmusikfest des Kreisverbandes Stuttgart-Filder.

Pünktlich um 13 Uhr setzte sich der wunderschöne Festumzug mit vielen aufgeregten Kindern und Jugendlichen in Bewegung: Angefangen von ersten Mitgliedern der Jugendkapelle 1960 bis zu den kleinsten Zwergen aus den Kindergärten und der Grundschule war alles auf den Beinen. Skifahrer in voller Montur, altertümliche Fuhrwerke, kleine Fußballspieler, Sänger und Musikvereine sowie Jugendkapellen, die teilweise zum ersten Mal beim Marschieren musizierten, rundeten das bunte Bild ab. Die zahlreichen Zuschauer jubelten den Mitwirkenden lautstark zu!

Gleich nach der Ankunft im Festzelt schloss sich ein beeindruckender Massenchor mit mehr als 100 Kinder und Jugendlichen unter der Leitung von Katja Sequenzia an.

Die musikalische Nachmittagsgestaltung übernahmen die Jugendkapellen aus Wolfschlugen, Neuhausen/Filder, Neuffen und die Jugend des HHC Großbettlingen sowie der Spielmannszug aus Bonlanden.

Den Festausklang gestalteten die Original Schurwaldmusikanten mit volkstümlicher Unterhaltungsmusik.

Der MV Aich bedankt sich bei allen Festbesuchern, die den Weg zum Aicher Sommerfest gefunden hatten! Ein Dankeschön auch an alle Sponsoren des Musikvereins, an alle teilnehmenden Kapellen, und an all die fleißigen Helfer, die zum Gelingen des 1. Kreisjugendmusikfestes beigetragen haben.

Das könnte Dich auch interessieren …